SekII-2014d.jpg

Projektwoche Jg.6

Pandemiebedingt mussten leider alle Klassenfahrten an unserer IGS Friesland Nord im Schuljahr 2021/22 abgesagt werden. Stattdessen führten die einzelnen Jahrgänge neben einem fachlich intensiven Förder- und Forderprogramm unterschiedliche Projekte durch. Jahrgang 6 z. B. kooperierte mit zahlreichen Vereinen aus der Region, die für unsere Schüler spannende Aktionen organisiert und in der Woche vom 6.9. bis 10.9.21 durchgeführt haben. Die Kinder konnten sich in verschiedenen Sportarten ausprobieren, hinter die Kulissen von ehrenamtlichen Organisationen blicken und sich selbst in unterschiedlichen Rollen ausprobieren. Die Auswahl für unsere Sechstklässer war groß!

  • Der DLRG Schortens/Jever besuchte unsere Schule und brachte nicht nur Taucherausrüstung und Rettungsutensilien mit, sondern gleich ein ganzes Boot. Wir erfuhren viel über die Seenotrettung und konnten uns auch darin üben, ein Boot korrekt auszurüsten, zu bemannen und Rettungsringe zielgenau zuzuwerfen.

  • Die Freiwillige Feuerwehr Schortens hat gleich mehrere Aktionen vorbereitet. So haben sie für uns z. B. Feuer gelegt, die wir löschen durften. Wir haben Wasser aus allen Strahlrohren geschossen (400 Liter/Minute!), den Spreizer punktgenau einsetzen dürfen und in einem vollständig verrauchten Raum den Fluchtweg finden müssen! Spannende Geschichten aus dem Alltag der Feuerwehrmänner und -Frauen faszinierten die Schüler nachhaltig und weckten Lust auf solches Ehrenamt.  
  • THW Jever öffnete ebenfalls für unseren Jahrgang ihre Türen und Tore und erlaubten einen tiefen Einblick in ihr Tätigkeitsfeld. Die Kinder durften auf Tuchfühlung mit schweren Maschinen und Geräten gehen und sogar selbst das eine oder andere ausprobieren - wie z. B. den großen Spreizer oder Sicherungsknoten knüpfen. Das Aufbauen einer Miniatur-Sandsackmauer in einem Becken mag sich auf den ersten Blick nicht sonderlich spannend anhören. Aber wenn dann Wassermassen schlagartig eingelassen werden, steigt der Puls, ob die Mauer hält und das Miniaturdorf vor Überflutung schützt. Die tollen Aktionen waren sehr motivierend! Wie gut, dass es auch eine THW-Jugend gibt für den interessierten Nachwuchs!
  • Golfclub Wilhelmshaven, Heidmühler FC Schortens und die Jade Warriors nahmen sich viel Zeit und ermöglichten unseren Schulkindern unter professioneller Anleitung tolle, teils für uns ganz neue Sportarten auszuprobieren. Die Sportleidenschaft der Vereinsmitglieder war durchweg ansteckend, sodass alle Teilnehmer sich noch mehr davon gewünscht hätten. Nur gut, dass man dafür einfach zu den Trainingszeiten des Vereins zu kommen braucht:
  • Unter der energiesprühenden Anleitung von Vanja von der Tanzschule Bokelmann übten die Schüler nicht einen, nicht zwei, sondern fünf(!) Choreografien zu poppigen Musikstücken ein, die fast jeden zum Mitmachen motivierten. Die Lust am Tanzen war so stark entfacht, dass Vanja kurzerhand alle Interessierten für einen Dance-Act auf dem Stadtfest in Schortens einlud. Ein großer Teil des Jahrgangs fand sich ein. Ca. 50 Kinder tanzten mit Elan und guter Laune für die zahlreichen Zuschauer. Wer das in Live nicht sehen konnte, kann auf unserer Homepage zumindest eine Probe sich anschauen!
  • Mithilfe von Frau Kaufmann von der Landesbühne Nord erlebten unsere Schüler, wie es ist, Superkräfte zu haben. Sowohl kleine Szenespiele als auch Techniken aus der Pantomime konnten geübt und schauspielerisch vor der Kamera ausagiert werden. Wann aber die Kurzfilme der breiten Öffentlichkeit gezeigt werden, bleibt vorerst noch das Geheimnis der Schauspieler ;-)
  • Auch die Stadtbücherei Schortens hat uns dankenswerterweise in der Projektwoche tatkräftig unterstützt! Allein der 3D-Drucker hätte schon ausgereicht, bei unseren Schulkindern einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Die Kombination aus Vorlesezeit, Schmökern und Spielen ging wunderbar auf. Die Aktionstage verflogen in den ehrwürdigen Hallen unserer Stadtbücherei im Nu!

Es ist auch in unserem Sinne, das Vereinswesen sowie soziales Engagement zu unterstützen. Deshalb bedankt sich das Jahrgangsteam 6, auch im Namen aller beteiligten Schüler, bei den Vereinen und Organisationen, die sich für uns und unsere Schulkinder soviel Zeit genommen haben! Das war nicht selbstverständlich und bleibt bei uns allen in toller Erinnerung!

Drucken E-Mail