SekII-2014d.jpg

ALLE Beiträge - nach Datum sortiert

Auszeichnung als Umweltschule

Pia Otto nimmt den Umweltpreis 2017 entgegen.IGS Friesland Nord wird erneut als Umweltschule in Europa ausgezeichnet

An unserer Schule ist Bildung für nachhaltige Entwicklung als fester Bestandteil im Unterricht sowie im Schulleben verankert. Im Fachbereich Naturwissenschaften haben wir zahlreiche Anknüpfungspunkte im schulinternen Lehrplan vorgesehen, um einen verantwortungsvollen Umgang mit unseren Ressourcen zu vermitteln. Dieser Fachbereich bietet unseren Schülerinnen und Schüler auch zahlreiche Angebote um sich zusätzlich für ökologische Verantwortung einzusetzen. So renaturieren wir beispielsweise in Zusammenarbeit mit dem Regionalen Umweltzentrum (RUZ) in Schortens die Moorlandschaft „Engelsmeer“ in unserer Nachbarschaft.

Der Wettbewerb „Umweltschule in Europa“ zeichnet Schulen aus, die über einen Zeitraum von zwei Jahren erfolgreich an zwei Projektfeldern zum Umweltschutz gearbeitet haben. Unsere Schule nimmt bereits seit 2011 erfolgreich an diesem Wettbewerb teil!

Im Projektzeitraum 2015 – 2017 haben wir zum einen erfolgreich unseren Schulgarten ausgebaut. Unter anderem wurde ein Hochbeet für Kräuter angelegt und ein Maronenbaum gepflanzt. Zum anderen legten wir unseren Fokus auf nachhaltige und gesunde Ernährung. Im Rahmen des Ganztagsunterrichts nehmen die meisten Schülerinnen und Schüler ihr Mittagessen nun in unserer Mensa ein, daher war uns dieser Aspekt besonders wichtig. Dazu führte der Jahrgang 8 erstmalig das Projekt „Klimafresser“ zur Sensibilisierung für den Zusammenhang von Globalisierung, Nahrungsmittelproduktion und Klimawandel durch. Der 7. Jahrgang gestaltete zusammen mit dem RUZ das Projekt „gesundes Frühstück“. Die Schülerinnen und Schüler stellten hierbei u. a. selbst Müsli und Nuss-Nougat-Creme her und backten eigene Brötchen. Dabei wurden ihnen Möglichkeiten zur gesunden und regionalen Ernährung aufgezeigt.

Das große Engagement unserer Schülerinnen und Schülern sowie unserer Kolleginnen und Kollegen wurde von der Jury nun mit der Auszeichnung „Umweltschule in Europa“ geehrt. Am 13.09.2017 durfte unsere Kollegin Pia Otto deshalb nach Osnabrück fahren und dort im Umweltbildungszentrum die Auszeichnung für uns in Empfang nehmen.

Drucken E-Mail