spendenlauf16+17.jpg

Vorlesewettbewerb

IGS Friesland Nord kürt Schulsieger

Ein fester Bestandteil des Schullebens ist der alljährlich im Dezember stattfindende Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels. Aus allen fünf Klassen des 6. Jahrgangs wurde vorab der jeweilige Klassensieger ermittelt. Zum ersten Mal konnte der Vorlesewettbewerb in der neuen Bibliothek der Schule stattfinden. Diese bot einen geeigneten Rahmen für den gegebenen Anlass. Damit die fünf Vorleser nicht allein vor die Jury, die sich aus den drei Lehrkräften Gesche Funke, Katharina Schröder und Kerstin Herms- Westendorf sowie der Vorjahressiegerin Tomke Frasunke zusammensetzte, treten mussten, konnten sie sich fünf Schüler aus ihren Klassen zur Unterstützung einladen.

Vanessa Clauß, Lukas Lübben, Harmke Klinke, Chiara Sophie Hagenau und Lucie Stefanski stellten zunächst ihr selbst ausgewähltes Buch kurz vor und lasen daraus anschließend einen von ihnen gewählten Textauszug vor. Für die Jury war es auch in diesem Jahr wieder eine schwierige Entscheidung, denn alle Schüler waren sehr gut vorbereitet und konnten die Jury von ihrem Vorlesetalent überzeugen. In der zweiten Runde mussten die Schüler dann aus dem ihnen unbekannten Buch "Oberschnüffler Oswald jagt den Weihnachtsmann" von Christian Bieniek jeweils ein Kapitel vorlesen. Dabei kam es darauf an, sich möglichst schnell während des Lesens mit dem Schreibstil vertraut zu machen. Nur so war es möglich den völlig fremden Text zu interpretieren, um ihn schließlich flüssig und betont vorlesen zu können. In dieser Runde schaffte es vor allem Harmke Klinke die Jury für sich zu gewinnen. Somit ist sie die diesjährige Schulsiegerin und wird die Schule Anfang des Jahres beim Kreisentscheid der Schulen vertreten.

Drucken E-Mail