KlimaContest1.jpg

Teilnahme am Vorlesewettbewerb

„Nur wer liest, kann verstehen, denn Lesen ist die Grundlage aller Bildung“

Mit diesem Zitat – dem Kredo des Vorlesewettbewerbes – wird deutlich, welche Bedeutung dem Lesen als zentralem Bestandteil unserer Kultur zukommt. Ganz in diesem Sinne nimmt die IGS Friesland Nord auch in diesem Jahr mit dem kompletten sechsten Jahrgang am Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels teil. Nachdem bereits im Vorfeld die jeweiligen Klassensiegerinnen in spannenden Vorentscheiden ermittelt wurden, folgte am 3. Dezember 2017 im angemessenen Rahmen der Schulbibliothek das Küren der Schulsiegerin.

Die fünf Klassensiegerinnen Lynn Eilders (6.1), Shania Booken (6.2), Alina Resesky (6.3), Alia Gensior (6.4) und Emily Freerks (6.5) traten, unterstützt von jeweils fünf Klassenkameraden und -kameradinnen, in einem spannenden Lesewettkampf vor die vierköpfige Jury. Diese setzte sich in diesem Jahr aus der Vorjahressiegerin Harmke Klinke und den Lehrkräften Frau Preuß, Frau Weckwarth und Frau Wittkowski zusammen.

Nach dem Lesen des selbst gewählten Buches, das zunächst kurz vorgestellt werden musste, lagen alle Teilnehmerinnen fast gleichauf. Die Entscheidung brachte dann die zweite Runde, in der aus einem den Schülerinnen unbekannten Buch gelesen werden musste. In diesem Jahr wurde dabei ein Ausschnitt aus dem Buch „Hinter verzauberten Fenstern“ von Cornelia Funke ausgewählt. Am Ende entschied Shania Booken (Klasse 6.2) den Wettbewerb für sich und qualifizierte sich damit als Schulsiegerin für den Kreisentscheid.

Drucken E-Mail