Banner-HP-1.jpg

Juist 2013 "Erlebnis pur - Die Profilklasse NW auf Tour"

Klassenfahrt nach Juist 2013

Moin, Moin!

 

Die jungen Forscherinnen und Forscher der Profilklasse Naturwissenschaft der IGS Friesland haben auf ihrer Klassenfahrt nach Juist besonderes erlebt. Zusammen mit der Jugendherberge Juist, dem Nationalparkhaus und den begleitenden Lehren konnten die Kinder den artenreichen Lebensraum des Nationalparks „Niedersächsisches Wattenmeer“ hautnah erleben

.

 

 

Das Wetter meinte es gut mit uns, und in der Woche vom 19. bis 23. August 2013
konnten unsere Schülerinnen und Schüler einiges erleben.IMG 3385

Das Watt war für die meisten Kinder nicht's neues. Der Blick über den Deich am Jadebusen oder in Wilhelmshaven weckte bei vielen vertraute Erinnerungen. Eindrucksvoll war jedoch für viele Schüler jedoch die Erkenntnis, dass auf Juist das Schlickwatt und die Salzwiesen nur ein paar hundert Meter von hohen Dünen und Brandungsrauschen entfernt sind. Zwei völlig unterschiedliche Landschafte so nah beieinander!

IMG 3738Die Schüler nutzen die Gelegenheit, bei einem Strandspaziergang Spülsaumfunde unter die Lupe zu nehmen. Wissbegierig wurden Erläuterungen der Mitarbeiter des Nationalparkhauses aufgenommen. Seestern und seine Lieblingsspeise, die Miesmuschel, wurden zum Publikumsmagnet.

 

 

IMG 3649Mit Schaufel und Spaten konnten die Kinder später bei auflaufendem Wasser selbst ausprobieren, welche enorme Kraft Wind, Wellen und Gezeiten haben. Trotz ausgefeilter Schutzstrategien hielt kaum eine Sandburg den Naturgewalten stand. Erlebnispädagogisch aufbereitet war es nun ganz klar, welche Bedeutung die wunderschönen Dünen und der dichte Bewuchs aus Strandhafer für die Nordseeinseln haben. Aus eigenem Interesse wurden dann noch andere wichtige Küstenschutzeinrichtungen erkundet und die Schüler konnten einen ersten Eindruck gewinnen, mit welchen enormen Anstrengungen die Insel Juist geschützt werden muss.

IMG 3816
Bei der Wattwanderung durften sich alle die Füße dreckig machen. Es war ein besonderes Erlebnis, diesen Lebensraum mit allen sinnen zu erfahren und zu erkunden. Ein Highlight der Wattwanderung bestand darin, einige Lebewesen dann noch im Schülerlabor des Nationalparkhauses genauer zu untersuchen und deren Anpassungen an den Lebensraum zu erforschen.

 


 

Nach Bewältigung all dieser Forschungsaufgaben kam der Spaß und Erholungsfaktor nicht zu kurz. Die Insel wurde zu Fuß erkundet, das Inseldorf in der Freizeit für Shopping und Eisgenuss oder zum Besuch des Kurkonzerts genutzt. Der Fußweg zur Fähre am Abreisetag fiel allen Beteiligten schwer. Zu gerne hätten wir den Aufenthalt verlängert.

Die Fotos sind nur eine Auswahl der Erlebnisse dieser Klassenfahrt und können die vielen schönen Erinnerungen ergänzen.

 

{besps}/2013/GLO_Klassenfahr2013{/besps}

Drucken E-Mail