SekII-2014d.jpg

Projekt „Green Wheels“ kommt ins Rollen

Zahlreiche Kolleginnen und Kollegen pendeln täglich mit dem Auto zwischen der Beethovenstraße und dem Oberstufengebäude am Mühlenweg. Als Umweltschule hat sich die IGS Friesland Nord zum Ziel gesetzt, langfristig den Autoverkehr zwischen den beiden Standorten zu reduzieren.

Ein erster Schritt in diese Richtung erfolgte im Oktober 2017, als im Rahmen einer Versteigerung der Stadt Schortens gebrauchte Fahrräder erworben wurden (Bericht JeWo 01.11.17). Während der Wintermonate kümmerten sich Ina Rosemeyer (RUZ), die Schülerinnen und Schüler der schuleigenen Rapair AG und fachkundige Helfer des Schortenser Repair-Cafe um die Aufbereitung der ersteigerten Räder. Die Nutzung der Räder durch das Kollegium ist für April 2018 geplant. Einer positiven Rückmeldung vorausgesetzt ist auch eine Erweiterung des „Radfuhrparks“ denkbar.

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle auch dem Förderverein der IGS Friesland Nord, welcher durch seine finanzielle Unterstützung die Durchführung des Projektes erst ermöglichte.

Drucken E-Mail