2022-gemeinsamesLernen.jpg

„MuKuBi on KulTour“ – ein erfolgreicher Start!

„MuKuBi on KulTour“ ist ein neues „Projekt“ des Fachbereichs musisch-kulturelle Bildung. Es ist die Implementierung einer gemeinsamen (außerschulischen) Veranstaltung, an der alle Lehrkräfte teilnehmen, die im Fachbereich mitwirken. Unser Ziel ist es, kulturelle Veranstaltungen in der Region zu besuchen und einen geselligen Abend miteinander zu verbringen.  

Für unseren ersten kulturellen Abend steuerten wir das Staatstheater Oldenburg an. Die vielversprechende und in der lokalen Presse hochgelobte Inszenierung der „Comedian Harmonists“ konnten wir uns nicht entgehen lassen. Da aber Kultur  – bekanntlich! – im Magen beginnt, besuchten wir vorab ein italienisches Restaurant, um nach einem langen Arbeitstag Körper und Geist bei gutem Essen und tiefgründigen Gesprächen zu stärken und anzuregen.

„Irgendwo auf der Welt“ … Genauer gesagt: im Berlin des Jahres 1927. Der gerade einmal 21-jährige Harry Frommermann sucht über ein Inserat im Lokalanzeiger „schön klingende Stimmen für einzig dastehendes Ensemble“. Sein Ziel? Ein deutsches Pendant der US-amerikanischen Gruppe Revelers zu gründen. Das Ergebnis? Ein Vokalensemble, das mit einem für Europa völlig neuen Gesangsstil Musikgeschichte schreibt: die Comedian Harmonists!

Doch aller Anfang ist schwer und so steht für Harry, Ari, Erich, Roman, Robert und den Pianisten Erwin zunächst einmal üben, üben und noch mal üben auf dem Programm. Denn was sie sich zum Ziel gesetzt haben, tönt zwar unbeschwert, ist in der Herstellung jedoch überaus aufwändig: nur vom Klavier begleiteter A-cappella-Gesang, der textbestechend wie intonationssicher sein will. Zunächst als Teil der lebendigen Berliner Revueszene, später in Soloprogrammen und zunehmend gefragten Schallplattenaufnahmen, arbeiten sich die Comedian Harmonists an die Spitze der Unterhaltungsmusik – „Einmal schafft’s jeder!“ Doch während sie in ihren Liedern die unbeschwerte Leichtigkeit des Seins feiern und 1933 mit 150 Konzerten auf dem Gipfel des Erfolgs ankommen, wird ihre Existenz zunehmend durch die Machtübernahme der Nationalsozialisten bedroht. Ein deutsches Auftrittsverbot für die „Nichtarier“ Erich, Harry und Roman stellt die Gruppe schließlich vor ihre schwerste Entscheidung: Heißt es nun „Ein Freund, ein guter Freund“ oder „Auf Wiedersehen, my Dear“?

Auch ein schöner Abend geht – nach der vierten Zugabe! – leider irgendwann zu Ende. Aber alle Kolleginnen und Kollegen waren sich einig, dass „MuKuBi on KulTour" fortan regelmäßig stattfinden soll.

 

Drucken E-Mail