Gemeinsam etwas Gutes bewirken

Verfasst von Maren Wenzel am . Veröffentlicht in 10.Jahrgang

Klasse 9.5 mit Klassenlehrerin M.WenzelBereits seit vergangener Woche sammelt die Klasse 9.5 der IGS Friesland Nord Spenden für die Ukraine-Hilfe von Vania Haase aus Jever. Gemeinsam mit vielen Unterstützern sorgt sie aktuell dafür, dass Hilfsgüter von Jever aus in die Ukraine gelangen.

„Allein in unserer Klasse haben meine Klassenkameraden 49 Euro von ihrem Taschengeld gespendet“, berichtet begeistert Louis Alhassan. Er und Sophie Degebrodt hatten gemeinsam die Idee für diese Klassenaktion. Sophie ist überzeugt, dass jede Spende etwas Gutes bewirken kann und es gerade jetzt darauf ankommt, dass sich alle Menschen solidarisch mit den Opfern des Ukrainekrieges zeigen sollten. Unterstützt wird die Klasse durch ihre beiden Klassenlehrerinnen Maren Wenzel und Iris Hinkelbein, die den Spendenbetrag der Schülerinnen und Schüler jeweils verdoppelten. „Neben der Thematisierung im Unterricht wird natürlich auch zu Hause viel über den Krieg gesprochen“, berichtet Bjarne Hamacher. „Meine Eltern finden unsere Klassenaktion super und haben ihrerseits zusätzlich 100 Euro gespendet“.

 „Die Geschehnisse in der Ukraine bringen enormes Leid über die Menschen - unsere Schulgemeinschaft steht mit tiefem Mitgefühl und Solidarität zu ihnen“, sagt Sebastian Wenzel, Leiter der Sekundarstufe I. „In vielen unserer Jahrgänge laufen freiwillige Spendenaktionen, unter anderem für Pieszyce, der Partnerstadt von Schortens (Spendenaktion der Stadt Schortens).“

 Schulleiter Wolfgang Ernstorfer hat für seine Schulgemeinschaft eine gemeinsame Gedenkminute geplant, mit dieser soll allen Opfern des Angriffskriegs gedacht werden. Neben den Spendenaktionen lobt Ernstorfer auch die unterrichtliche Begleitung aller Schülerinnen und Schüler der IGS durch seine Kolleginnen und Kollegen.

Drucken