Blaeser2016-12-V2.jpg

Ein kleines Biotop

Der Schulgarten der IGS Friesland Nord – ein AG- und WPK-Projekt

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

in diesem Beitrag findet ihr Informationen zu unserem Schulgarten, den wir als WPK und AG pflegen.

In unserem Schulgarten lernen wir eine Menge über heimische Gewächse und Tiere – zum Beispiel über Bienen, die dort ihren Stock haben, die Vögel in den Bäumen oder die Tiere, die in unserem Teich leben wie Frösche, Insekten oder Lurche.  

Es gibt aber auch eine Vielzahl an Nutzpflanzen, die für die Mensa verwendet werden. Ganz nach dem Motto: Essen wächst in der Natur und nicht im Supermarkt! Das Gemüse haben wir selbst in den Hochbeeten angepflanzt, z.B. Radieschen, Möhren, Salat und vieles mehr. Im Garten befinden sich außerdem Kräuter und Obstbäume. Auch verfügen wir über eine Altholzhecke. In dieser können Insekten im Erdboden geschützt überwintern. Für unsere Bienen haben wir Blütenpflanzen angepflanzt.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Bericht zur Klassenfahrt - Jahrgang 6

Bericht zur Klassenfahrt  JG 6 nach Rotenburg an der Wümme

Montag:
Um 8 Uhr trafen wir uns an der Schule und um 8:30 Uhr startete der Bus. Los ging es zur Klassenfahrt nach Rotenburg an der Wümme.
Wir sind etwa 2 Stunden mit dem Bus gefahren. Als wir ankamen, bekamen wir unsere Zimmerschlüssel und richteten uns dort erstmal ein. Jedes Zimmer hatte sein eigenes Badezimmer. Nachdem Mittagessen machten wir uns auf den Weg in die Innenstadt, um dort die Stadtrallye durchzuführen. Der Weg bis dahin, kam einigen endlos vor. Dort angekommen machten wir uns also auf den Weg durch die Stadt, um die Fragen zu beantworten. Da das Wetter schön war, gab es einige Gruppen, die die Zeit ebenfalls dazu nutzten sich ein Eis zu holen.
Nach einiger Zeit haben wir uns dann gemeinsam auf den Rückweg gemacht.
Nach dem Abendessen konnte man sich einer Gruppe anschließen, die sich auf den Weg zu einer Nachtwanderung machte. Die Geschichte der Nachtwanderung war schaurig. Obwohl sich einige sehr gegruselt haben, war es eine tolle Erfahrung.
Nach diesem Tag waren alle sehr kaputt und müde.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Herausforderung „Athletik-Führerschein“

Kurz vor Weihnachten führten die 17 Schülerinnen und Schüler des Sportprofils des 5. Jahrgangs den sogenannten „Athletik-Führerschein“ durch. In zehn athletischen Bewegungen konnten bis zu fünf Sterne für die Qualität der Ausführung erworben werden. Diese athletischen Grundfertigkeiten kommen in allen Sportarten zum Tragen, sei es der richtige Zeitpunkt für einen Absprung oder das schnelle und spritzige Bewegen auf dem Spielfeld oder der Laufbahn. Alle Jungathleten schafften den Führerschein und waren mit großem Einsatz bei der Sache. Auch wenn einige nicht immer das höchste Niveau erreichten, ist dies aber nicht schlimm. Der Führerschein soll im zweiten Halbjahr und auch im 6. Schuljahr wiederholt werden.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...

  • 1
  • 2