KlimaContest1.jpg

Borgwedel Klassenfahrt Jg.8

Klassenfahrt der 8.1, 8.2 und 8.3 nach Borgwedel

Montagmorgen – drei achte Klassen trafen sich um 9 Uhr an der Schule, um nach Borgwedel an der Schlei zu fahren. Es sollte eine fünfstündige lustige Busfahrt werden. Als wir an der Jugendherberge angekommen waren, wurden wir in unsere Zimmer eingeteilt und wir konnten uns ans Wasser setzen oder schwimmen gehen. Der erste Tag war also sehr chillig.

Am zweiten Tag wurden wir sehr früh geweckt und wir starteten den Tag mit einem Frühstück. Die 8.3 sollte an diesem Tag Flöße bauen, während die anderen Klassen in den Kletterwald gingen. Vor dem Floßbau wurden Teamspiele zum Aufwärmen gemacht. Danach begann der Floßbau. Die Klasse wurde in drei Teams aufgeteilt. Zwei von den drei Teams schafften es, ein stabiles Floß zu bauen. Das dritte Team baute ebenfalls ein Floß, aber es ging leider schon vor der Fahrt auf dem Wasser kaputt. Daher bekam es den Namen „Titanik“. Team eins und zwei nahmen die Schüler von Team drei auf. Anschließend wurden beide Flöße zu Wasser gelassen und die ganze Klasse hatte viel Spaß beim Rudern.

Am dritten Tag fuhren wir nach Kiel. Dort durften wir in Gruppen shoppen gehen, was uns gut gefiel. Als wir wieder an der Herberge angekommen waren, konnten wir Kanu fahren, schwimmen gehen oder auf unseren Zimmern bleiben.

Der vierte Tag war der Tag, an dem wir in den Kletterpark gingen. Dort haben wir uns gegenseitig beim Klettern gesichert. An einer Stelle konnten wir im freien Fall acht Meter in die Tiefe springen. Das war cool! Abends haben die Lehrer zum Abendbrot für uns gegrillt und ein großes Lagerfeuer angezündet. Dort saßen wir zusammen und haben gesungen.

Der fünfte Tag war der Abreisetag. Das hieß: putzen, packen und fünft Stunden Rückfahrt. Das Zimmer, das besonders gut geputzt hatte, bekam im Bus einen Preis. Zurück in Schortens erwarteten uns schon unsere Eltern und jeder war glücklich, wieder zu Hause zu sein. Insgesamt war es aber eine tolle Woche mit jeder Menge Spaß!

(Fabienne Vennekötter, Finn Huber, Nils Hoffmann, Philip Mülder, 8.3)

Bildergalerie:

Drucken E-Mail