schulhof2016.jpg

Müssen Naturschützer so etwas machen ...?

CIMG3449-2Logo-Bingostiftung1 F33 52Die 16 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 bis 7 staunten nach ihrer Ankunft im Engelsmeer (Forst Upjever) nicht schlecht...
Eigentlich waren sie alle freiwillig außerhalb der regulären Schulzeit mitgekommen, um gemeinsam in Begleitung ihrer Lehrer (Frau Dirks, Herr Westerhoff, Herr Glomme) etwas für den Schutz dieses Feuchtgebietes im Wald zu tun. Als große Gartenscheren ausgeteilt wurden und der Auftrag lautete, diese zu nutzen um kleine Bäume abzuschneiden wurde kritisch nachgefragt... "Bäume ausreißen oder Abschneiden ist in Schutzgebieten doch verboten, oder?..."

So konnte eine Technik der Landschaftspflege - die "Entkusselung"- erklärt werden. Dann hatte der Arbeitsauftrag für alle auch einen wichtigen Grund und wir fühlten uns wie kleine Naturschützer. Im Herbst kann man besonders gut die immergrünen Nadelgehölzschösslinge in der Landschaft ausmachen. Die Gruppe setzte sich zum Ziel,  300 dieser Schösslinge zu schneiden oder zu ziehen. Schnell wuchsen unsere Lagerhaufen, die im Winter vielleicht noch dem ein oder anderen Kleinsäuger Unterschlupf gewähren. 

Ob es wirklich 300 abgeschnittene Bäume waren, darf nachzählen, wer Lust dazu hat. Nach zwei Stunden an der frischen Luft und bei herbstlichen Temperaturen freuten sich alle Beteiligten auf warmen Apfelpunsch, den die Lehrer am Parkplatz vorbereiten wollten. Hier spielte jedoch der Fehlerteufel mit, und die eingepackte Gasflasche entpuppte sich als "leer". Das Getränk und die Kekse schmeckten jedoch auch kalt hervorragend. Gut gestärkt machten sich alle auf den Rückweg.  

Die Zeit und die Eindrücke im Engelsmeer bleiben allen bestimmt in guter Erinnerung. Es sind noch weitere Schösslinge auf der Fläche zu finden. Wir kommen also wieder! Im Rahmen des Biologieunterrichts der 8. Klassen, in der Naturschutzwoche 2015 oder vielleciht auch einfach zwischendurch mit interessierten Schülerinnen und Schülern ... aber natürlich nur dann, wenn die Vegetation noch ruht und das Betreten dieser wertvollen Fläche auch die Tierwelt nicht stört. Das ist Ehrensache - in der Biotoppflege und im Naturschutz!  

 

Moorschutz zum Nutzen von Mensch Natur und Kilma 

CIMG3439  CIMG3440  CIMG3441

CIMG3442  CIMG3443  CIMG3444

CIMG3445  CIMG3446               CIMG3449

Freilandeinsatz im Engelsmeer - 25.11.2014 von 13:30 bis 16:30 Uhr

Drucken E-Mail