SekII-2014d.jpg

Sprachendorf 2013

NWZ-Online (vom 16.05.13):

Am Donnerstag lagen die französische Hauptstadt Paris und das spanische Alicante in Friesland, zumindest für einige Stunden. Denn an der Integrierten Gesamtschule wurde zum zweiten Mal ein „Sprachendorf“ veranstaltet. An neun Stationen, sieben in englischer und jeweils eine in französischer und spanischer Sprache, mussten rund 180 Schüler der siebten Klasse eine Art „Sprachen-Parcours“ absolvieren. Aufgaben lauteten etwa, am Pariser „Marche de Belleville“ oder am Markt in Alicante Zutaten für ein Geburtstagsfrühstück einzukaufen. Andere Szenarien: Arzt und Patient, Bekleidungsgeschäft und Restaurantbesuch. Die Kinder studierten immer zu zweit einen Dialog – etwa zwischen Käufer und Verkäufer ein – dann wurde das Ganze vorgeführt und von einem Lehrer bewertet. „Erst nehmen die Kinder Zettel zur Hilfe, dann merken sie aber schnell, dass es auch ohne geht“, erklärt Lehrerin Natascha Hilmer, eine der Koordinatorinnen. „Erst die Praxis bringt ihnen den ,Aha-Effekt‘.

LINK zum Videobericht der NWZ:http://bcove.me/zfe5bwn1

 


Bericht des Jeverschen Wochenblattes vom 17.05.13:


 

E-Mail