Blaeser2016-12-V2.jpg

Solarbootbau an sonnigen Tagen

Bei Kindern und Jugendlichen schon früh Begeisterung für Technik und Naturwissenschaften wecken ...IMG 6167


dieser Satz,  der auf der Homepage des  außerschulische Lernorts in Wilhelmshaven  prangt, bekam für die Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs nun eine echte Bedeutung. Eine direkte Verknüpfung von lebensweltlichem Vorwissen, Alltagserfahrungen und Lerninhalten stellt zwar an unserer Schule ein Kernanliegen des naturwissenschaftlichen Unterrichts dar ... aber das Lernen außerhalb des Klassenzimmers ist eben eine ganz andere Erfahrung.

Es war ganz schön anstrengend, mit Hilfe eines Handgenerators und schweißtreibender eigener Arbeit eine Lampe zum Leuchten zu bringen. Schon eine kurze Kopfchrechenaufgabe reichte aus, und alle waren sich einig: "So schaffen wir es nicht mal ein Frühstücksei zu kochen ... geschweige denn unser Smartphone zu laden."

 

IMG 6131 IMG 6137 IMG 6132 IMG 6142

IMG 6144

Schnell waren die Schülerinnen und Schüler für das Thema Energie und ihre Erzeugung Feuer und Flamme.

In einem kurzen Einführungsteil wurden Möglichkeiten der Erzeugung von Elektrizität thematisiert.

Fossile Energieträger wurden den regenerativen Energieträgern gegenübergestellt. Hier konnte an Vorwissen aus dem naturwissenschaftlichen Unterricht und der Gesellschaftslehre angeknüpft werden.

 

Es folgen zwei Praxisphasen. Zum einen konnten die Schülerinnen und Schüler mittels CAD/CAM Technologie am PC den Rumpf eines Bootes selbst konstruierten und einen Computer dazu bringen, diesen Rumpf aus einem Stück hartem Schaumstoff auszuschneiden - und das vollautomatisiert.

IMG 6157   IMG 6156   IMG 6186 
IMG 6197   IMG 6204

 

Nach dieser Konstruktionsleistung wurden in Experimenten Grundlagen der Elektrizitätslehre vermittelt. Damit das Boot später unter Wettkampfbedingungen schnell fährt, mussten Testserien mit wurde mit Reihen- und Parallelschaltungen von Solarzellen ausprobiert werden. So ließ sich herausfinden, in welcher Anordnung die höchste Drehzahl des Motors erreicht werden kann.

Anschließend durfte jeder mit völlig unbekannten Werkzeugen (z.B. dem Lötkolben) die komplette Antriebseinheit des Bootes zusammenbauen und auf seinem Rumpf montieren. Eine völlig neue und spannende Erfahrung für alle Kinder in der Klasse. Spätestens jetzt war in allen Gesichtern echte Begeisterung für Natur und Technik zu erkennen.

Am Ende des Tages konnte jeder Teilnehmer mit einem funktionierenden Solarboot zur Wettfahrt antreten und dieses zu hause den Eltern stolz präsentieren.

iIMG 6187 IMG 6190 IMG 6181

IMG 6205   IMG 6215

IMG 6221

#

Danke sagen die sechsten Klassen der IGS Friesland!

Für alle ein unvergessliches Erlebnis. Wir freuen uns auf das nächste Modul im 7. Schuljahr.

 

Klassen 6.1/6.2/6.3/6.4/6.5/6.6