SekII-2014d.jpg

"Feuer fangen" fasziniert Schüler

Theaterbesuch mit Jahrgang 8

„Feuer fangen“ hieß das Theaterstück, welches wir uns im Rahmen des Deutschunterrichts am 11.09.17 im Bürgerhaus ansahen. Das Theaterstück wurde von der Landesbühne Nord auf die Bühne gebracht. Ein überaus rasantes Stück, das die Sorgen und Nöte eines Teenagers auf den Punkt bringt.

Im Vordergrund stand der Kuss der Schüler Jonathan und Latifa auf dem Schulhof, den alle samt Schulleiter und Krankenschwester beobachteten. Dieser Kuss sorgte für große Aufmerksamkeit und wie in den meisten Fällen für viel Gesprächsstoff. So wurden uns die verschiedenen Reaktionen aus verschiedenen Sichten (z.B. Eltern, Latifas Bruder Yousseff, Nachbarin der Schule) vorgeführt und erklärt. Die lustigen Szenen (z.B. der Kampf zwischen Jonathan und Latifas Bruder Yousseff) waren die, die den meisten am besten gefielen. Dennoch war es für viele schwierig, die Rollenwechsel zwischen den einzelnen Szenen zu verstehen, da unter vier Schauspielern ungefähr acht bis zehn Rollen verteilt waren. Im Großen und Ganzen ging es nicht nur um Gefühle, sondern auch um verschiedene Ansichten zum Thema Liebe zwischen Eltern und Kindern, die langsam erwachsen werden. Viele waren begeistert, fanden es interessant und waren der Meinung, dass es sich gelohnt hat.

Bildquelle: Landesbühne Nord

 

Drucken E-Mail