Blaeser2016-12-V2.jpg

Sozial Sein – in der Region!

Unser WPK Zusammenhalt in Vielfalt der IGS Friesland Nord des 10. Jahrgangs hat sich dieses Halbjahr wieder dazu entschlossen viele kleine Projekte in Gruppen auf die Beine zu stellen. Das Thema der Projekte war „Sozial Sein - in der Region“.

Nachdem wir in einer ersten Unterrichtsphase die Region genauer unter die Lupe genommen und das soziale Angebot in Friesland untersucht haben, ging es los mit der Projektphase. Am Anfang unserer Projektphase stand die Suche nach unterschiedlichen Projekten, die zu dem Thema passen. Dazu haben wir uns zunächst in kleine Gruppen aufgeteilt und alle möglichen Ideen gesammelt. Anschließend wurden alle Ideen im Plenum besprochen und diskutiert, ob sie auch realistisch sind und funktionieren würden. Danach haben wir uns alle in kleinen Teams ein Projekt ausgesucht und uns an die Projektplanung und -durchführung gemacht.

Für einen Teil der Klasse standen die Menschen der Region im Vordergrund: In Zusammenarbeit mit der AWO Schortens haben einige von uns für Senioren wöchentlich eingekauft. Andere haben Pfandflaschen gesammelt, um davon Essenspenden für die Tafel in Jever zu kaufen. Eine andere Gruppe wiederrum hat in der Stadt ein Quiz mit Passanten durchgeführt, um Spenden für die Tafeln in Schortens zu sammeln.

Für andere von uns standen die Tiere und die Natur im Vordergrund:  Eine Gruppe hat Vogelhäuser gebaut und auf dem Schulgelände aufgestellt. Andere sind losgezogen und haben jede Woche Müll rund um die Schule gesammelt. Eine Gruppe hat es sich zur Aufgabe gemacht, Spenden für Tiere für das Tierheim in Schortens zu sammeln.

Ein letztes Team hat alle Projekte dokumentiert und einen kurzen Film daraus gemacht.

Wir haben uns viel Mühe gemacht und hatten echt viel Spaß beim Bearbeiten der verschiedenen Projekte. Viele von uns haben sich auch viel in der Freizeit mit ihrem Projekt beschäftigt. Von unseren Projektpartnern haben wir tolles Feedback erhalten. Mehr als einmal wurden wir gefragt, ob wir nicht die Projekte weiterführen könnten.

Drucken E-Mail