banner2016-1k.jpg

Gesellschaftslehre

Der Weg zum mündigen Bürger

Das Fach Gesellschaftslehre ist eine Besonderheit von Gesamtschulen und vereint in der Sekundarstufe I die Fächer Erdkunde, Politik/Sozialwissenschaften und Geschichte. Oberstes Ziel des Faches Gesellschaft ist es, den Schülerinnen und Schüler das Rüstzeug zum mündigen Bürger/in unseres Staates zu geben. So soll den Schülerinnen und Schülern eine Orientierungsebene geschaffen werden, die sie im Laufe der Zeit in die Lage versetzt, gesellschaftliche Prozesse zu bewerten und für sich gegebenenfalls Handlungsbedarf zu sehen, um unsere Gesellschaft aktiv mit zu gestalten.

Im Unterrichtsfach Gesellschaft werden geographische, politische und historische Themen behandelt, die die Erfahrungen, Interessen und Alltagsvorstellungen der Schülerinnen und Schüler aufgreifen und weiter vertiefen. Hierbei wird sich vor allem an den Schlüsselproblemen unserer Gesellschaft orientiert: Ressourcenknappheit, Ungleiche Entwicklung, Ausgrenzung, Unterdrückung, Unfreiheit, Krieg, Gewalt, Klimawandel und Armut.

Gesellschaft an der IGS Friesland Nord

Gesellschaft bietet ein breites Spektrum an Unterrichtsthemen und somit auch eine Vielfalt zur Unterrichtsgestaltung. Hierzu werden GPS-Geräte, Globen, Interaktive Karten, klassische Wandkarten, Dokumentationen und vieles mehr eingesetzt. Der Unterricht erfolgt häufig projektartig bei dem die Kinder motiviert und staunend an verschiedenen Themen arbeiten. Zudem wird der Unterricht durch mehrere Wettbewerbe ergänzt. Gesellschaft wird durchgängig im Klassenverband unterrichtet und unterliegt keiner äußeren Fachleistungsdifferenzierung. Gesellschaft bereitet nicht nur auf die Berufswelt vor, sondern legt auch den Grundstein für den Eintritt in die Sekundarstufe II.

Fachbereich taucht ein in die Welt der Wikinger

Zum ersten Mal in diesem Schuljahr 2017/18 hat ein Teil des Fachbereichs Gesellschaftlehre um die Herrschaft im Wikingerschach (KUBB) gekämpft. Durch Odins Kartenwahl wurden die Anwesenden in Zweiergruppen eingeteilt und konnten sich gedanklich auf das bevorstehende Turnier vorbereiten. Auch Balder, der Gott der Sonne und des Frühlings, war unserer kleinen Gruppe wohlgesonnen und spendete beste Bedingungen für einen fairen Wettkampf. So ward am Turniertag keine dunkle Wolke am Firmament und die Sonne strahlte. Nach einigen Probewürfen, die wie Thors Hammer den Boden um die IGS Friesland Nord zum erschüttern brachten, starteten die tapferen Recken in das Turnier. Nach den ersten Spielen waren Gruppen durch die Macht der Würfe überwältigt und ruhten sich an einer Feuerstelle mit randvollen Füllhörnern und leckeren Nahrungsmitteln, die zum Teil von Ullr, dem Gott der Jagd, selbst erlegt worden sind, aus und generierten neue Kräfte. Nach weiteren kräftezehrenden Runden kristallisierte sich ein Gewinnerteam heraus, welches von Forseti, dem nordischen Gott, der das Amt des Richters inne hat, gekürt wurde. Odin und auch die Recken waren überaus angetan von dieser Aktion, sodass sie auch im nächsten Schuljahr wieder stattfinden wird. Auf das ein anderes Team den begehrten Pokal erhält, dessen Kopie von nun an im Lehrerzimmer der IGS Friesland Nord steht.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Steinzeit erleben

Die Unterrichtseinheit „Steinzeit“ war fast beendet da ging es für unseren 5. Jahrgang im Februar ins Küstenmuseum nach Wilhelmshaven. Wir fuhren mit dem Bus. Dort angekommen wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt. Die eine Gruppe machte zuerst einen Museumsrundgang und die andere durfte in den Workshop zum Bauen eines Beils.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Auf Schatzsuche in Schortens

Auf Schatzsuche in Schortens – Geocaching

Der Wahlpflichtkurs Gesellschaftslehre/Informatik in Jahrgang 7 hat sich auf Schatzsuche begeben. Vorher informierten wir uns zu den Themen „Orientierung“, „Gradnetz und Koordinaten“ sowie wichtigen Verhaltensregeln beim Geocaching. Keinesfalls dürfen beispielsweise „Nichteingeweihte“ etwas von der Suche und dem Versteck erfahren.

Schließlich ging es endlich nach draußen - gesucht wurde der so genannte „Schwarze Geist“ in Schortens. Nachdem sich alle mit den GPS-Geräten vertraut gemacht hatten, marschierten wir los. Am Anfang war es gar nicht so leicht, der Anzeige auf den Geräten zu folgen, die doch völlig anders aussieht, als bei einem Navi.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Erdkundewettbewerb 2015

Welcher Fluss, der durch eines der größten deutschen Ballungsgebiete fließt, heißt wie eine Krankheit ? - Rund um die Welt in der Mensa der IGS Friesland Nord

Der Diercke Erdkundewettbewerb 2015

Diesen und weiteren Fragen haben sich fast 300 Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge bei der diesjährigen Ausrichtung des Erdkundewettbewerbs gestellt. Eine stolze Teilnehmerzahl, da der Wettbewerb auf reiner Freiwilligkeit beruht und es keine Pflichtanmeldungen gibt. Es zeigt das hohe Interesse am Fach Gesellschaft und den an der IGS Friesland Nord etablierten Gedanken an Wettbewerben teilzunehmen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

TTIP – vier Buchstaben, die zu Kontroversen führen

IGS Friesland Nord - TTIP - Peter TorklerPeter Torkler informiert Oberstufenschüler der IGS Friesland Nord

Während in Schortens, Jever und Wilhelmshaven die politische Lage im Rahmen von Neujahrsempfängen bewertet wird, fand ein entsprechendes „Stell-dich-ein“ am 25. Januar 2016 im Foyer des Oberstufengebäudes der IGS Friesland Nord mit Schülern des 11. Jahrgangs statt. Peter Torkler informierte die Zuhörer zur Fragestellung „Warum wächst der Widerstand in Europa gegen das geplante Freihandelsabkommen TTIP?“.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Erdkundewettbewerb 2016

Machmal ist die Welt einfach nicht genug

Nicht nur die Sturmtruppen des Imperiums fanden sich am 18.01.2016 erstmals in der neuen Mensa der IGS Friesland-Nord ein, sondern im Laufe des Morgens auch ca. 300 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 5-10. Zu diesem Zeitpunkt legte die Umgebung jedoch eher nahe, dass man sich auf dem Eisplaneten Hoth befinde. Doch was verband die Stormtrooper und unsere Schülerinnen und Schüler?

Schienen die Stormtrooper Informationen über unseren Planeten zu sammeln, gaben unsere Schülerinnen und Schüler beim diesjährigen Diercke Wissen Geographie Wettbewerb alles. Von der ersten bis zur vierten Stunde wurden verschiedene Fragebögen ausgefüllt, die sich vor allem mit unserem Planeten und nicht mit dem Todestern beschäftigten.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

  • 1
  • 2